Umfrageergebnis anzeigen: Wen würdet ihr wählen, wenn am Sonntag Wahl wäre

Teilnehmer
76. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • CDU/CSU

    6 7,89%
  • SPD

    11 14,47%
  • Grüne

    3 3,95%
  • DIE LINKE

    8 10,53%
  • FDP

    4 5,26%
  • AfD

    27 35,53%
  • Die Partei

    4 5,26%
  • Die Piraten

    3 3,95%
  • NPD

    5 6,58%
  • FREIE WÄHLER

    0 0%
  • Alfa

    1 1,32%
  • SSW

    0 0%
  • BVB

    0 0%
  • ÖDP

    0 0%
  • FAMILIE

    0 0%
  • BIW

    0 0%
  • BP

    0 0%
  • CM

    0 0%
  • REP

    1 1,32%
  • Tierschutzpartei

    3 3,95%
Seite 23 von 23 ErsteErste ... 3132223
Ergebnis 441 bis 446 von 446
  1. #441
    Calc Calc ist offline
    Avatar von Calc

    AW: Wen würdet ihr wählen, wenn am Sonntag Wahl wäre Frühling 201

    Zitat keldana Beitrag anzeigen
    China als eine der größten Wirtschaftsmächte Europas und bald Mehrheitseigentümer an den USA (über Schulden, die die USA bei den Chinesen haben), kann aber nunmal auch ganz anders agieren, als schwächere Staaten.
    Du bist witzig, als wäre das vom Himmel gefallen. Hast du dich mal mit China von 1900 bis 1980 beschäftigt? Nach dem die das Land von innen heraus zestört haben haben die praktisch bei 0 angefangen und waren weit davon entfernt eine wirtschaftlich- globale Rolle zu spielen. Die Öffnung Chinas erfolgte erst 1978 und China hat sich trotz einer unterlegenen Position gegen den Markteintritt diverser IT-Konzerne entschieden. Erst durch eine clevere Strategie der Regierung wurde China was es heute ist. Es liegt halt nicht in der chinesischen Kultur, die Schuld für das eigene Versagen bei Anderen zu suchen und auf bessere Zeiten zu warten- stattdessen strebt man nach Verbesserung.

    Zitat keldana Beitrag anzeigen
    Genau ... was unterschreiben die auch so ein Freihandelsabkommen. Diese Vollpfosten !

    Nun wird es Dich vielleicht nicht wundern, das einige Staaten das nicht unterschreiben wollten. Beispiel Kenia ... Folge davon ? Die EU verabschiedete Strafzölle auf Waren aus Kenia zwischen 8,5 und 30%. Mit der EU sollte man sich halt lieber nicht anlegen. .
    Dass es ein Wechselspiel zwischen politischen Entscheidungen gibt ist eine Folge aber nicht die Ursache. Das der afrikanische Kontinent rückständig ist, ist keine Folge des Freihandelsabkommen. Das ist doch nur ein Glied einer unendlich langen Kette an Fehlentscheidungen. Und ja: Was für Vollpfosten!

    Der Widerstand muss von innen heraus kommen - tu mal nicht so, als wäre das jetzt nicht mehr möglich. Alles ist möglich. Aber das will da gar keiner. Es ist viel einfacher sich nach Europa abzusetzen oder im Sand zu sitzen.

  2. Anzeige

    AW: Wen würdet ihr wählen, wenn am Sonntag Wahl wäre Frühling 201

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #442
    Teilchen Teilchen ist offline

    AW: Wen würdet ihr wählen, wenn am Sonntag Wahl wäre Frühling 201

    Menschen wie Keldana werden nie begreifen, dass man sich Wohlstand durch Fleiß und Opfer über Jahrzehnte erarbeiten muss (die Afrikaner verstehen das auch nicht). Die Ist-Zustände sind einfach Gott gegeben und vom Himmel gefallen und deshalb ist alles ungerecht weil sich genau jetzt nichts ändert und die Afrikaner nicht den gleichen Wohlstand genießen wie wir. Deshalb müssen wir allen Menschen auf der Welt helfen... ist doch logisch.

    Mein Gott was ein Weltbild ...

  4. #443
    Ole2

    AW: Wen würdet ihr wählen, wenn am Sonntag Wahl wäre Frühling 201

    Dem letzen Absatz von Calc mit dem Widerstand beginnend kann ich nahezu uneingeschränkt zustimmen, doch eine Einschränkung habe ich dann doch. Ich halte, und gehe da sicherlich mit vielen anderen konform, den afrika. Kontinent aufgrund der Zustände wie wir sie dort antreffen, für nahezu verloren. Bis auf wenige vorzeigbare Konzepte in Sachen Brunnenbau etc. sieht man dort nicht wirklich viele Ansätze. Es mag sogar Staaten geben, die den Kontinent als reines Rohstoffllager betrachten. Das wäre zynisch, aber das sind, denke ich, Realitäten, was nicht heißt, dass man Afrika deshalb abschreiben sollte. Aber das ganze Leid dieses Kontinentes tragen sollen, weil natürlich der böse Europäer an dem ganzen Leid Schuld trät, halte ich für vollkommen übertrieben, ebenso wie man sich nicht für den Kolonialismus entschuldigen muss.

  5. #444
    keldana keldana ist offline
    Avatar von keldana

    AW: Wen würdet ihr wählen, wenn am Sonntag Wahl wäre Frühling 201

    Zitat Ole2 Beitrag anzeigen
    Da ist es wieder - dieses linke Bevormunden und andere für dumm verkaufen wollen.
    Bevormunden ? Wo bevormunde ich jetzt genau wen oder was ? Und was heißt "für dumm verkaufen wollen" ? Wenn ich von etwas keine Ahnung habe, dann kann ich da nicht mitreden. Punkt ! Das hat doch mit dumm überhaupt nichts zu tun. Dumm ist es aber, z.B. zu glauben man könne als absoluter Laie in Sachen Chemie, einem promovierten Chemiker und Nobelpreisträger einen Einlauf in dieser Materie verpassen.

    Und bevor jetzt wieder irgendein dämliches Gelabere kommt. Das ist absichtlich extrem überspitzt ausgedrückt und ich persönlich habe weder einen Doktortitel, noch einen Nobelpreis.

    Zitat Ole2 Beitrag anzeigen
    Bei mir und ebenso wie bei vielen anderen hier liegst du vollkommen falsch, denn ich für mich allein sprechend, darf dir versichern, dass ich ausschließlich öffentlich-rechtlich TV schaue und höre und daher kann ich es auch gut unterscheiden, was ist bei denen plötzlich seit fast einem Jahr so anders. Aufmerksame Beobachter der Szene erkennen es dann nämlich selbst. Diese Medien verhalten sich seit Monaten, sagen wir mal, auffallend staatsnah und das machte mir große Sorgen, denn dieser plötzliche Merkelsche Linksruck war doch mindestens sehr auffallend und wenn sogar die Grünen und die Linke vom Kurs der Kanzlerin kaum noch zu unterscheiden waren, dann nimmt es auch nicht Wunder, das sich aufgrund dieses entstandenen Machtvakuums in der Mitte eine neue Kraft entwickeln musste. Das hat auch etwas mit Physik zu tun, aber unsere Kanzlerin weiß da sicherlich gut genug Bescheid.

    Danke auch für deine Einlassungen über EU - Lebensmittelüberschüsse und der Exporte auf den afrikanischen Kontinent. Das alles erfährt man, wenn man regelmäßig PLUSMINUS, KONTRASTE oder PANORAMA in der ARD schaut, seit Jahrzehnten übrigens. Mich muss mal also über solche Dinge nicht aufklären. Dafür darfst du dir gern ein andereres Publikum suchen. Ich würde jedenfalls jetzt schon wissen, was ich wählen würde, aber heute ist leider erst Samstag.
    Ich habe ganz allgemeine Aussagen getätigt. Solcher Art Aussagen treffen natürlich nicht auf jede einzelne Person zu. Sollen und können Sie auch gar nicht.

    Ich weiß ebenfalls, was ich wählen würde, wenn morgen Wahl wäre. Die LINKSPARTEI ! Die will nämlich den Menschen in Ihren Heimatländern helfen und einiges an der verfehlten Politik der GROKO ändern. Was dazu führen würde, das ein Großteil der Flüchtlingsproblematik endlich an der Quelle angepackt werden würde und nachhaltig etwas verändern würde. Muß man sich mal vorstellen ... wer weniger Flüchtlinge will, der muß die Linkspartei wählen.

    Da wunder ich mich doch immer wieder, wie Deutschland so stark werden konnte, wenn soviele Wähler nicht mal merken, das Rechts zu wählen für das was Sie wollen, die völlig falsche Richtung ist.

    Zitat MarioO Beitrag anzeigen
    Dein ernst? Also davon abgesehen das der Rest dieser Aussage in keinem Zusammenhang mit dem gebrachten Zitat steht...
    Ja, mein Ernst ... allerdings sollte da "der Welt" stehen und nicht Europas. Und wieso steht der Rest der Aussage in keinem Zusammenhang zu dem Zitat ? Die großen dotcom Konzerne sind US-Konzerne und gerne hätten die Vereinigten Staaten von Amerika da Druck ausgeübt, um das Gebahren von China zu unterbinden. Aber:

    Sie besitzen amerikanische Staatsanleihen im Wert von mehr als einer Billion Dollar. Damit ist China weltweit größter Gläubiger der USA, abgesehen von der US-Notenbank.
    und wenn man als Staat beinahe Pleite ist, muß man sich sehr gut überlegen, wie weit man sich aus dem Fenster lehnen kann.

    Zitat MarioO Beitrag anzeigen
    Worauf Calc hinauswollte ist die Tatsache, dass die chinesische Regierung es geschafft stark zu werden. Nationen werden nicht stark geboren, sie erreichen wirtschaftliche Stärke durch Entwicklung. Oft mit Hilfer anderer (und diese bieten wir den arabischen und afrikanischen Staaten zur Genüge an!), aber niemals ohne eine kompetente Regierung.
    Sorry, aber wir wissen seit Jahren, daß unsere Finanzmittel in den Staaten dort unten in den Taschen der Regierenden versickern. Daran ändert sich vermutlich deswegen schon ewig nichts, weil man es nicht anders will. Oder glaubst Du, die Regierungen hier wollen sich ein zweites China heran züchten und noch mehr Staaten haben, die uns die Stirn bieten können ?

    Zitat MarioO Beitrag anzeigen
    Und genau hier erkennst du den großen Fehler in deiner Denkweise nicht: vor Ausländern hat niemand Angst weil sie anders aussehen, sondern wegen der Kultur die sie unter Umständen ausleben. Würden sie sich integrieren gäbe es kein Problem, allerdings tun sie das häufig nicht. Und umso mehr fremde in kurzer Zeit kommen, desto unwahrscheinlicher ist es das sie sich integrieren.
    Die geäußerte Angst war, das nachher mehr Afrikaner da sind, als Deutsche. In meinem unmittelbaren Umkreis (Arbeit, Schule meines Sohnes, Nachbarschaft), habe ich jedenfalls eine ganze Reihe Afrikaner. Und sowohl Sie, als auch Ihre Kinder machen weitaus weniger Probleme, als so einige Deutsche (aus dem selben Kreis).

    Zitat MarioO Beitrag anzeigen
    Da würden dir so manche Stadtteile deutscher (und europäischer im Allgemeinen) Großstädten widersprechen. Jeder Muslim, der sich in Deutschland integriert ist eigentlich ein ziemlich schlechter Muslim, weil er eben nicht den Lehren ihres Propheten folgt.
    Das es auch Probleme mit einigen davon gibt, ist ja auch völlig richtig. Mit gar nicht mal so wenigen Deutschen aber eben auch. Die Integration klappt halt besser, wenn man die Religion wegläßt (auf beiden Seiten ). Aber andererseits können sich auch tiefgläubige durchaus integrieren. Und damit meine ich sowohl Muslime, wie auch Christen.

  6. #445
    Cao Cao Cao Cao ist offline
    Avatar von Cao Cao

    AW: Wen würdet ihr wählen, wenn am Sonntag Wahl wäre Frühling 201

    Zitat keldana Beitrag anzeigen
    Muß man sich mal vorstellen ... wer weniger Flüchtlinge will, der muß die Linkspartei wählen.
    Oder die NPD

    Die würden nie was ändern können, weil die genau so wenig Ahnung von einer funktionierenden Welt haben wie die anderen Partein.
    Selbst die SPD und CDU sind da kompetenter

  7. #446
    Ole2

    AW: Wen würdet ihr wählen, wenn am Sonntag Wahl wäre Frühling 201

    Zitat keldana Beitrag anzeigen
    Bevormunden ? Wo bevormunde ich jetzt genau wen oder was ? Und was heißt "für dumm verkaufen wollen" ? Wenn ich von etwas keine Ahnung habe, dann kann ich da nicht mitreden. Punkt ! Das hat doch mit dumm überhaupt nichts zu tun. Dumm ist es aber, z.B. zu glauben man könne als absoluter Laie in Sachen Chemie, einem promovierten Chemiker und Nobelpreisträger einen Einlauf in dieser Materie verpassen.

    Ich weiß ebenfalls, was ich wählen würde, wenn morgen Wahl wäre. Die LINKSPARTEI ! Die will nämlich den Menschen in Ihren Heimatländern helfen und einiges an der verfehlten Politik der GROKO ändern. Was dazu führen würde, das ein Großteil der Flüchtlingsproblematik endlich an der Quelle angepackt werden würde und nachhaltig etwas verändern würde. Muß man sich mal vorstellen ... wer weniger Flüchtlinge will, der muß die Linkspartei wählen.
    Mit dumm verkaufen wollen meine ich jene, die ständig so tun, als wenn sie den Stein der Weisen gefressen, also bereits die Lösung in der Tasche hätten. Bei dir hat man auch oft den Verdacht, du hättest die Lösung. Ein nicht geringer Teil der Linken, der Grünen sowieso, tut jedenfalls so. Wäre das glaubwürdig, hätten sie doch viel mehr Prozente bei den jüngsten LTW einfahren müssen. Der Wähler quittiert so etwas sofort. Was viele Wähler aber nicht wollen sind Einreisen ohne O-Grenzen und dazu hat sich die LINKE nie klar genug geäußert bis auf Sarah W. und Oskar L. Im Übrigen mags daran gelegen haben, dass die Linke im Osten so viel verloren hat - G. Gysi ist nicht mehr im Rampenlicht, er war tatsächlich wählbar, keine Frage und es gibt auch durchaus Dinge, die man teilen kann. Zum Bspw. das Thema Waffenexporte, da bin ich bei dir/euch. Wichtig und richtig ist auch, Fluchtbewegungen gar nicht erst entstehen zu lassen. Da hätten sich die Linke und die Grünen im Bundestag aber schon früher mal stärker äußern können. Vielleicht hätte es dann gar keine Waffenexporte erst gegeben? Nun frage dich bitte einmal, wieso Zehntausende "Die Linke" Wähler zur AfD gewechselt sind und ihr ihre Stimmen gaben. Das muss doch Gründe haben. Offenbar scheinen viele Linke mit ihrer eigenen Partei nicht mehr zufrieden zu sein, sonst hätten die doch nicht Petry und Co. favorisiert. Die Linke ist jedoch in guter Gesellschaft, denn noch viel mehr CDU Wähler wechselten zur AfD und von der SPD gingen natürlich auch Zehntausende in Deutschland zur bösen AfD, die viele von den Linken mit den Rechten verwechseln. Noch einmal, AfD ist genau die Lücke, die die Kanzlerin erst hat entstehen lassen. AfD ist also nichts weiter als die Antwort auf eine gescheiterte Politik. Morgen ist Ostersonntag und kein Wahllokal geöffnet.

Seite 23 von 23 ErsteErste ... 3132223

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

content

sonntagswahldie partei wahlplakat afddie partei wahlplakate 2016die partei wahl