Seite 1 von 4 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 62
  1. #1
    Max @ home Max @ home ist offline
    Avatar von Max @ home

    Konsolenkrieg #3 - PS5 vs. Xbox Series X vs. Switch vs. Stadia

    Holerö,

    nachdem bisher jede neue Konsolengeneration mit einem eigenen Konsolenkriegsthread beschenkt worden ist und der letzte etwas eingerostet zu sein scheint, versuche ich zum neuen Jahrzehnt mit einem frischen Exemplar. Auf Spannung dürfen wir uns durchaus gefasst machen, denn es gibt allerhand interessante Konstellationen. Packen wir's an:



    "It's time to play". Titelverteidiger Sony geht mit Logo und Konsolennamen traditionell konservativ ins Rennen. Dafür gibt's wieder mehr Power zu einem angepeilten Preis von 599,- US-Dollar. PSVR wird sicherlich auch wieder eine Rolle spielen, scheint aber weiterhin separat angeboten zu werden. Erscheinungstermin: Ende 2020.


    Eine ziemlich stattliche Alexa oder zwei gestapelte GameCubes? Microsofts kommendes Xbox-Design sticht auf alle Fälle mit seinem für Konsolenverhältnisse ungewöhnlichen Block-Design ins Auge. Mit dem Kauf diverser Studios könnte in Zukunft eine größere Anzahl an Eigenveröffentlichungen erfolgen als zuletzt, die auch auf weiteren Plattformen gespielt werden dürfen. Erscheinungstermin: Ende 2020.


    Der ganze Konsolenmarkt ist also von zwei Mitbewerbern besetzt? Nein. Ein von unbeugsamen Japanern geführtes Unternehmen hört nicht auf, den Eindringlingen Widerstand zu leisten. Mehr Power? Nein. Aber mit seinem raffinierten Hybrid-Konzept schafft es Nintendo bisher ganz gut, Spieler wieder verstärkt für sich zu gewinnen. Auch künftig? Erschienen im März 2017.


    Challenger approaching! Google joins the Battle: Mit Stadia möchte der Großkonzern den Streaming-Markt erobern und verspricht Milliarden an Nutzern und negative Latenzen. Das tatsächliche Ergebnis ist allerdings bisher ernüchternd - man konnte bisher noch keine essenziellen Gründe liefern, sich dem Onlinezwang auszuliefern. Ist Besserung in Sicht? Erschienen im November 2019.



    Das ist die aktuelle (äußerst vielseitige) Lage, die als Aufhänger dienen darf. Falls Ihr Ergänzungen sehen wollt, gebt gerne Bescheid - falls die Allgemeinhalt den Vorgängerthread bevorzugen sollte, darf stattdessen auch dieser genutzt werden. Ansonsten: Feuer frei! Oder völlig neutral gefragt: Warum rockt Microsoft in dieser Generation die gesamte Konkurrenz weg?

  2. Anzeige

    Konsolenkrieg #3 - PS5 vs. Xbox Series X vs. Switch vs. Stadia

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Giant Giant ist offline
    Avatar von Giant

    Konsolenkrieg #3 - PS5 vs. Xbox Series X vs. Switch vs. Stadia

    Bei mir ist natürlich weiterhin der klare Gewinner Nintendo. Seit der PS2 hatte ich auch keine eigenen Konsolen mehr von anderen Herstellern. Jetzt mit dem Einzug einer PS4 (die meiner Freundin gehört) vor 2 Jahren weiß ich auch warum: Ich nutze sie nicht, da die Games zum Großteil mich nicht interessieren oder der Controller bzw. die Steuerung ein Hindernis ist. Meine Hoffnung, dass die von Nintendo eingeführten Gyro Controls iiiirgendwann mal standardmäßig bei jedem Game angeboten werden, ist allerdings eher klein.
    Bewegungssteuerung ist für mich mittlerweile ein Muss, oder eben Maus und Tastatur und das ist zb. ein Punkt warum Microsoft mit der neuen Xbox zumindest ein bisschen mein Interesse geweckt hat.

    Eigentlich war ich immer an PC Gaming interessiert, ich will auch schon seit 3 Jahren meinen mittlerweile 8 Jahre alten PC aufbessern, bei dem Overwatch schlechter läuft als auf meiner Switch (wobei mittlerweile ein Neukauf natürlich sinnvoller wäre), doch der springende Punkt ist: Ich hab keinen Bock auf den Scheiß, ich hasse PCs.

    Deswegen hoffe ich, dass Microsoft mit ihrer Xbox stark in Richtung PC geht und damit quasi so etwas wie einen Konsolen/PC Hybriden anbietet. Die News zur neuen Xbox Generation werde ich auf jeden Fall interessiert weiterverfolgen.

    PS5 kommt maximal durch meine bessere Hälfte ins Haus, wahrscheinlich aber sehr weit nach Release.

  4. #3
    Sturmgeweihter Sturmgeweihter ist offline
    Avatar von Sturmgeweihter

    Konsolenkrieg #3 - PS5 vs. Xbox Series X vs. Switch vs. Stadia

    Was sich andere Konsolen gerne von Nintendo abschauen dürfen ist das geniale Hybrid-Design. Damit meine ich nicht die Konsole an sich, die durch die Handheld-Funktion garantiert stark an Leistung einbüßen muss. Aber was die Controller angeht, bin ich wirklich schwer beeindruckt. Joysticks kann Nintendo nach wie vor einfach nicht, aber die Variabilität des Switch Controllers ist einfach nur genial. Ich brauche nur zwei echte Controller und kann mit vier Leuten spielen. Ich brauche sogar nur einen echten Controller, um zu zweit im Coop an einem Bildschirm daddeln zu können! Das ist so geil! Die Controller sind zwar etwas klein und unhandlich und zusammengebaut zu einem großen Controller haptisch auch nicht das beste Gefühl in der Hand, aber dafür ist das Ding so flexibel! Vibration, Gestensteuerung, normaler Controller, alles in einem. Da hat sich Nintendo echt richtig was bei gedacht und in meinen Augen hat das super geklappt. Sowas wäre für die PS5 bspw. auch verdammt cool gewesen.

  5. #4
    Riley Riley ist gerade online
    Avatar von Riley

    Konsolenkrieg #3 - PS5 vs. Xbox Series X vs. Switch vs. Stadia

    Zitat Sturmgeweihter Beitrag anzeigen
    aber die Variabilität des Switch Controllers ist einfach nur genial. Ich brauche nur zwei echte Controller und kann mit vier Leuten spielen. Ich brauche sogar nur einen echten Controller, um zu zweit im Coop an einem Bildschirm daddeln zu können! Das ist so geil! Die Controller sind zwar etwas klein und unhandlich und zusammengebaut zu einem großen Controller haptisch auch nicht das beste Gefühl in der Hand, aber dafür ist das Ding so flexibel! Vibration, Gestensteuerung, normaler Controller, alles in einem. Da hat sich Nintendo echt richtig was bei gedacht und in meinen Augen hat das super geklappt. Sowas wäre für die PS5 bspw. auch verdammt cool gewesen.
    Du sagst es schon selbst, sie sind klein und unhandlich und liegen furchtbar in der Hand. Ich habe mir deshalb extra den Pro Controller für die Switch besorgt, weil ich mit den anderen Dingern nicht klar kam. Und ich habe wirklich keine großen Hände. Es ist zwar eine schöne Idee, wenn man mal zu mehreren an der Konsole spielen will - aber mehr so als Notlösung, praktisch ist es nicht.

    Vibration haben die anderen Controller auch. Die Gestensteuerung ist für Party-Spiele oder Sportspiele ganz nett, aber darüber hinaus ist ihr Einsatz doch eher begrenzt. Das war ein großer Hype bei der Wii und bei der Switch finde ich sie auch weiterhin für einige Spiele gut. Aber von dieser Art Spiele haben Sony und Microsoft wenige, so dass ich sie dort nicht vermisse. Am Ende sitzt man doch lieber faul auf dem Sofa und bedient einen normalen Controller.

  6. #5
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    Konsolenkrieg #3 - PS5 vs. Xbox Series X vs. Switch vs. Stadia

    Zitat Sturmgeweihter Beitrag anzeigen
    Was sich andere Konsolen gerne von Nintendo abschauen dürfen ist das geniale Hybrid-Design. Damit meine ich nicht die Konsole an sich, die durch die Handheld-Funktion garantiert stark an Leistung einbüßen muss. Aber was die Controller angeht, bin ich wirklich schwer beeindruckt. Joysticks kann Nintendo nach wie vor einfach nicht, aber die Variabilität des Switch Controllers ist einfach nur genial. Ich brauche nur zwei echte Controller und kann mit vier Leuten spielen. Ich brauche sogar nur einen echten Controller, um zu zweit im Coop an einem Bildschirm daddeln zu können! Das ist so geil! Die Controller sind zwar etwas klein und unhandlich und zusammengebaut zu einem großen Controller haptisch auch nicht das beste Gefühl in der Hand, aber dafür ist das Ding so flexibel! Vibration, Gestensteuerung, normaler Controller, alles in einem. Da hat sich Nintendo echt richtig was bei gedacht und in meinen Augen hat das super geklappt. Sowas wäre für die PS5 bspw. auch verdammt cool gewesen.
    Der Unterschied der Konsolen liegt da auch auf der Hand.
    Nintendo ist sehr auf Mehrspieler auf der gemeinsamen Couch ausgelegt, während Playstation und XBox mehr für den Einzelspieler und den Mehrspieler im Netz ausgelegt sind.

  7. #6
    Dante-Dragon Dante-Dragon ist offline
    Avatar von Dante-Dragon

    Konsolenkrieg #3 - PS5 vs. Xbox Series X vs. Switch vs. Stadia

    Zitat Sturmgeweihter Beitrag anzeigen
    Aber was die Controller angeht, bin ich wirklich schwer beeindruckt. Joysticks kann Nintendo nach wie vor einfach nicht, aber die Variabilität des Switch Controllers ist einfach nur genial.
    Variabilität ist ja schön und gut aber das ist wirklich alles was die Joycons können.

    Selbst bei der Switch Lite haben sich sehr schnell Probleme rausgestellt und auch dort wurde der Joycon Drift nicht in den Griff bekommen. Mit abgesteckten Joycons an der Halterung werde ich zum Pausieren gezwungen weil man die Joycons nicht Standalone laden kann. Sie liegen ergonomisch absolut scheußlich in der Hand.....etc.

    Seien wir mal ehrlich, die Joycons sind ne Witzige Idee wenn man mal unterwegs ist und mit Freunden ne Runde Mario Kart spielen will. Mir kann niemand erzählen das man Spass drann hat 2 Std mit nur 1 Joycon Sachen zu spielen. Ich hab wirklich kleine Hände aber selbst ich bekomm da relativ schnell nen Krampf.

  8. #7
    Sturmgeweihter Sturmgeweihter ist offline
    Avatar von Sturmgeweihter

    Konsolenkrieg #3 - PS5 vs. Xbox Series X vs. Switch vs. Stadia

    Von einem Krampf wurde ich noch nie geplagt und ich habe mehrere Stunden mit Freunden zusammen Mario Kart, Smash Brothers etc. gespielt. Das geht schon, wenn es auch ungewohnt ist. Aber sie liegen durch ihre geringe Größe wirklich schlecht in der Hand. Ich habe ja auch nicht gesagt, dass andere Hersteller den Switch Controller 1:1 kopieren sollen. Mir geht es um die Idee der Variabilität, die ich ausgesprochen gelungen finde. Das ist die erste Version eines solchen Controllers. Ich erinnere mich noch an den ersten XBOX-Controller, der so klobig war, dass man jemanden damit hätte erschlagen können. Das Ding war für mich wirklich keine Freude.
    Ich finde es cool, dass Nintendo mit den Controllern neue Wege geht. Den Controller der N64 fand ich auch extrem innovativ, auch wenn ich mich bis heute Frage, wie ich an manche Knöpfe rankommen soll, da sie sehr merkwürdig platziert waren.
    Aber den Grundgedanken dahinter finde ich extrem cool. Da könnte sich Sony bspw. mal eine Scheibe abschneiden. Deren Controller ist immer recht altbacken, finde ich. Vor allem von 1 zu 3 hat sich nicht viel getan. Der von der PS4 hatte die lustige Idee mit dem Lautsprecher, die am Ende aber auch irgendwie nicht so richtig einschlug. Ich zumindest habe kaum Spiele gespielt, wo das Feature wirklich gut genutzt wurde. Vielleicht brauchen Microsoft und Sony sowas auch nicht, kann sein.

    Ich jedenfalls finde es klasse, was Nintendo an Ideen reingesteckt hat und wie sie den Controller für ihre Spiele nutzen. Das gefällt mir verdammt gut.
    Und selbstverständlich weiß ich auch, dass die Konsolen anders ausgelegt sind. XBOX und PS4 / PS5 auf Grafikmonster und Singleplayer bzw. Multiplayer über online, während die Switch mehr Handheld und "an einem Fernseher"-Coop-Maschine ist. Trotzdem finde ich es cool, wie viele Ideen man mit einem Controller haben und umsetzen kann, wodurch ein neues Feeling entsteht. Es ist unfassbar nice, dass man den Controller einfach an die Konsole baut und unterwegs weiter zocken kann. Oder wenn mal ein Kumpel oder mehrere Kumpel zu besuchen kommen, man das Ding einfach auseinanderbaut und mehrere Controller hat. Optimierungspotential gibt es mehr als genug, keine Frage. Aber die Entscheidung fand ich mutig und innovativ.

    Das vermisse ich als jemand, der PS1 - PS4 besitzt, bei Sony schon länger. Ein Controller kann so viel mehr zum Spielerlebnis beitragen. Was die Idee angeht, ist Nintendo einfach mutiger und denkt frischer.
    Ich gehe auch davon aus, dass man den Controller einer evtl. Switch 2 oder Switch 3 (oder wie auch immer sie die Nachfolger nennen werden) optimieren und anpassen wird, um die Kritikpunkte auszumerzen.
    Nintendo hat es aber seit dem N64 nicht hingekriegt, saubere Joysticks auf die Controller zu packen, trotzdem gebe ich die Hoffnung nicht auf.

    Die Features des Switch Controllers finde ich einfach klasse. Auseinanderbauen, zusammenbauen, horizontal halten, vertikal halten, am Expander, an der Konsole. Die Möglichkeiten finde ich genial.

  9. #8
    Riley Riley ist gerade online
    Avatar von Riley

    Konsolenkrieg #3 - PS5 vs. Xbox Series X vs. Switch vs. Stadia

    Zitat Sturmgeweihter Beitrag anzeigen
    Ich erinnere mich noch an den ersten XBOX-Controller, der so klobig war, dass man jemanden damit hätte erschlagen können. Das Ding war für mich wirklich keine Freude.
    Dafür lag der 360-Controller perfekt in der Hand, gerade weil er etwas mehr Gewicht mitbrachte. Das war für mich vom Spielgefühl her einer der besten Controller der letzten Jahre. Die Switch-Controller haben ja auch schon die Wii-Controller als Vorgänger, die ähnlich mit Motion Sensor etc. arbeiten konnten, also die ersten sind sie nicht.

    Zitat Sturmgeweihter Beitrag anzeigen
    Ich jedenfalls finde es klasse, was Nintendo an Ideen reingesteckt hat und wie sie den Controller für ihre Spiele nutzen. Das gefällt mir verdammt gut.
    Unbedingt, das gefällt mir auch. Nicht nur was die Controller angeht, sondern auch in ihren Konsolen ist Nintendo sehr innovativ und probiert neue Wege aus. Auch wenn dabei in letzter Zeit nicht immer das Beste herauskam, wenigstens der Wille ist da. Das ist auch etwas, das ich an der jetzigen und nächsten Generation Konsolen besonders was Sony und Microsoft angeht vermisse. Die haben im Grunde alle "nur" etwas mehr Power und darüber hinaus nichts, das sie besonders macht. Ich würde gerne bei einer Konsolen-Präsentation auch mal wieder staunen und mir denken, wow, was für eine fazinierende Idee, das muss ich unbedingt zum Release haben. So warte ich eben erstmal, welche Spiele es gibt. Auch in Ordnung, aber weniger spannend.

  10. #9
    Li nk Li nk ist offline
    Avatar von Li nk

    Konsolenkrieg #3 - PS5 vs. Xbox Series X vs. Switch vs. Stadia

    Zitat Bieberpelz Beitrag anzeigen
    Der Unterschied der Konsolen liegt da auch auf der Hand.
    Nintendo ist sehr auf Mehrspieler auf der gemeinsamen Couch ausgelegt, während Playstation und XBox mehr für den Einzelspieler und den Mehrspieler im Netz ausgelegt sind.
    Das ist auch etwas, das ich mittlerweile (zumindest bei der Playstation) sehr vermisse. Warum gibt es kaum noch Spiele, die einen Couch-Coop-Modus anbieten? Gerade heutzutage mit den riesigen Flachbildschirmen, die mittlerweile in fast jedem Wohnzimmer zu finden sind, würde auch der Splitscreen-Modus viel besser funktionieren als damals. Ich weiß noch genau, wie wir damals Goldeneye oder Perfect Dark auf dem N64 zu viert auf einem 15 Zoll Röhrenbildschirm gesuchtet haben. Da war ein Teil des Bildschirms wahrscheinlich kleiner als der Bildschirm meines aktuellen iPhones. Natürlich wird sich eher auf den Online-Markt konzentriert, da man da auch durch Battlepass, DLCs etc. weiterhin Geld abgreifen kann. Klar gibt es auch jetzt das ein oder andere Spiel mit lokalem Coop-Modus - meistens sind das aber irgendwelche kleinen Indie-Titel. Wie oft hatte ich schon Kumpel zu Besuch und wir haben uns gefragt, was wir denn jetzt eigentlich auf der PS4 zocken sollen. Ich habe über 20 Spiele, aber bis auf FIFA bietet glaube ich kein Spiel einen Couch-Coop. Selbst bei Spielen, die eigentlich dafür prädestiniert wären, wie bspw. Steep. Das hat jetzt natürlich eher weniger mit der Konsole an sich zu tun, sondern mehr mit den Entwickler-Studios. Ich hoffe aber trotzdem, dass in Zukunft mehr Coop-Games erscheinen werden. Vielleicht eröffnet da auch die neue Konsolengeneration mehr Möglichkeiten, wenn ein Splitscreen bspw. aufgrund der technischen Schwäche der "alten" Konsolen nicht möglich war. Ich würde es einfach feiern, wenn auch wieder die großen Spiele mehr auf den lokalen MP setzen würden.

  11. #10
    Sn@keEater Sn@keEater ist offline
    Avatar von Sn@keEater

    Konsolenkrieg #3 - PS5 vs. Xbox Series X vs. Switch vs. Stadia

    Vielleicht weil sich viele große AAA Fimen so denken:
    SplittScreen wo 2-3-4 Spieler umsonst das Spiel genießen können? Das geht mal gar nicht! Also lieber alles Online machen wo jeder ein eigenes Spiel braucht & kaufen muss.

    Ja ka ist jetzt eigentlich nicht ernst gemeint aber...obwohl

  12. #11
    Sturmgeweihter Sturmgeweihter ist offline
    Avatar von Sturmgeweihter

    Konsolenkrieg #3 - PS5 vs. Xbox Series X vs. Switch vs. Stadia

    Ich glaube eher, dass das an der Mentalität der Spieler liegt. Die Zeiten, wo man sich Zuhause mit Freunden getroffen und zusammen gezockt hat, sind lange vorbei. Dadurch, dass die Kids am PC bspw. auch weniger mit LAN, dafür aber viel mehr mit Online-MP aufwachsen, kennen sie es nicht anders und wollen es wahrscheinlich auch nicht anders. Ich bin großer Freund von Couch-Coop, weil es einfach unfassbar geil ist, mit einem oder mehreren Freunden an einem Bildschirm zu spielen. Aber die Art der Multiplayer hat sich komplett verändert. Wir (ich nehme mal an, ihr seid auch alle meine Generation) kennen es noch, dass man eben nicht gut übers Internet daddeln konnte. Die N64-Zeiten war bspw. verdammt geil und prägend für mich. Aber ebenso wie die heutige Generation nicht nachvollziehen kann, was es hieß, einen Röhrenmonitor mitsamt schwerem Tower für eine LAN durch die Gegend zu bugsieren, können sie vielleicht auch nicht verstehen, wieso man den Fernsehbildschirm teilen sollte, wenn man doch alles zusammen online auf dem eigenen Monitor / Fernseher zocken kann.

    Dagegen spricht aber halt auch, dass sich die Switch nicht so schlecht verkauft. Im Prinzip ist das Ding ein Nischenprodukt, wenn man es den anderen Konsolen gegenüber hält. Aber ich kann es mir einfach auch nicht anders erklären.
    TimeSplitters war auch so ein Spiel, das im Coop einfach unfassbar geil war. Es ist schade, dass es nur noch so wenige Spiele in der Form gibt.

  13. #12
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    Konsolenkrieg #3 - PS5 vs. Xbox Series X vs. Switch vs. Stadia

    Zitat Sturmgeweihter Beitrag anzeigen
    Ich glaube eher, dass das an der Mentalität der Spieler liegt.
    Was ich auch sehr ekelig finde.
    Ich lehne auch fast alle möglichen kompetitiven Spiele/Spiele über das Internet ab.
    Entweder ein gutes Single Player Spiel oder eben die Couch Games, wie Mario Kart.
    Zum Glück ist das noch nicht ganz tot, weshalb ein Nintendo ja noch seine Kundschaft hat. Schade ist es nur, dass dadurch das ganze eben auch auf einem bestimmten Level bleibt, da es andere Anbieter nicht gibt. Mir fehlt z.b. Trials Evolution. Was hatten wir Spaß gemeinsam vor der Konsole. Und dann die Nachfolger? Das war es nicht mehr :/

    Zitat Sturmgeweihter Beitrag anzeigen
    ...kennen es noch, dass man eben nicht gut übers Internet daddeln konnte.
    Die Möglichkeiten gab es damals einfach nicht. Da war LAN schon das höchste der Gefühle.

  14. #13
    Sturmgeweihter Sturmgeweihter ist offline
    Avatar von Sturmgeweihter

    Konsolenkrieg #3 - PS5 vs. Xbox Series X vs. Switch vs. Stadia

    Zitat Bieberpelz Beitrag anzeigen
    Die Möglichkeiten gab es damals einfach nicht. Da war LAN schon das höchste der Gefühle.
    Es war aber ein geiles Gefühl! Räume, wo die Luft steht. Schlafen auf der Tastatur. Der Transport der Geräte wurde zur Herkules-Aufgabe. Eltern mussten von A nach B fahren und verstanden den Sinn einfach nicht. Irgendwer hat immer das Netzwerk lahmgelegt, weil er von einem Share Videos, Musik und Spiele ziehen musste... Man hat blindlings alles auf die Platte gezogen, nur um dann nach der LAN Zuhause erstmal Tage lang auszusieben, was man davon überhaupt brauchen kann. Herrlich. Es war einfach herrlich. Und man sah die Leute wenigstens noch, mit denen man am Zocken war.

    Schade, dass solche Multiplayer fürs "Reallife" irgendwie immer seltener werden. Nintendo könnte Konkurrenz in dem Sektor gut vertragen. Ich weiß auch einfach nicht, was das soll. Sony und Microsoft könnten locker Couch-Coop unterstützen. Muss ja nicht in dem Maße wie bei Nintendo sein. Aber ein paar mehr Spiele dürften die Entwickler der großen Schmieden gerne mal angehen. Man entwickelt doch eh die ganzen Multiplayer, ist es da so viel mehr Aufwand bspw. Last of us zu zweit spielen zu können? Man hat Ellie doch eh ständig dabei. Dann kann auch gleich jemand ihre Rolle übernehmen. Nur so als undurchdachtes Beispiel...

  15. #14
    Max @ home Max @ home ist offline
    Avatar von Max @ home

    Konsolenkrieg #3 - PS5 vs. Xbox Series X vs. Switch vs. Stadia

    Nachdem man PS5 und Xbox Series X offenbar nicht für den mobilen Gebrauch nutzen wird, könnte man ja auch trennbare Controllerhälften veröffentlichen, die größer und ergonomischer sind als die Joy-Cons. Ich finde Zocken mit freier Armhaltung zeitweise entspannender als die klassische "Gebetsvariante'. Und man könnte sie dann für zwei Spieler in zwei Einzelcontroller aufteilen.

    Zumindest im Falle der Xbox (mit ihren versetzten Analogsticks) wäre das eigentlich eine realistische Variante.

  16. #15
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    Konsolenkrieg #3 - PS5 vs. Xbox Series X vs. Switch vs. Stadia

    Zitat Max @ home Beitrag anzeigen
    Ich finde Zocken mit freier Armhaltung zeitweise entspannender als die klassische "Gebetsvariante'. Und man könnte sie dann für zwei Spieler in zwei Einzelcontroller aufteilen.
    Woah, da sagst du was. Ja verdammt, das habe ich auch immer gemocht und hat die Arme entspannt.
    Jetzt habe ich es oft, dass ich nicht mehr weiß wohin mit meinen Armen und dem Controller, weil es irgendwann nur noch unentspannt ist.

    Vermutlich so ein Problem, welches mit dem Alter kommt

  17. #16
    medeman medeman ist offline
    Avatar von medeman

    Konsolenkrieg #3 - PS5 vs. Xbox Series X vs. Switch vs. Stadia

    Sony PlayStation 5

    Die Konsole die ich dieses Jahr mit hoher Wahrscheinlichkeit via Vorbestellung kaufen werde - alleine wegen gewissen Exklusivtiteln. Zwar wird hier - so scheint es mir - "nur" ein eher langweiliger Nachfolger der PS4 erscheinen (die Hardware-Änderungen liegen auf der Hand), dennoch sind einige wichtige und lange überfällige Neuerungen dabei. Endlich bekommt die PS5 ordentliche I/O Bandbreite mit einer schnellen PCIe SSD. Das war bitter notwendig und ich hätte mir das schon für die PS4 Pro gewünscht. Mittlerweile nutze ich die PS4 tatsächlich nur noch für Exklusivtitel (und für alles andere den PC), die langwierigen Downloads, Updates und Spielinstallationen ("Kopiert...") sowie die allgemein schnarchlangsame Oberfläche macht keinen Spaß mehr.

    Für die PS5 wünsche ich mir außerdem mit dem neuen I/O-Setup, dass ich einfach ein Spiel digital (oder auf BluRay) kaufen kann und innerhalb weniger Minuten (bzw. von der BluRay quasi sofort) loslegen kann. Wenn ich das Gerät anschalte, soll die Software schon automatisch auf dem neuesten Stand sein. Und zwar jedes installierte Spiel - nicht wie bei der PS4 nur die letzten paar gespielten.

    Ich stelle mir ein System mit Tiered Storage vor, damit ich nicht mehr darauf achten muss, ob das 100 GB große Spiel jetzt noch auf meine Konsole passt. Das Gerät soll automatisch Daten von der SSD auf ein langsameres Medium auslagern und wieder herholen - im Hintergrund, ohne dass ich davon was mitbekomme. Das kann wegen mir eine zusätzliche, optionale SATA SSD/HDD zum Nachrüsten sein, oder auch einfach die BluRay vom Spiel bzw. der PlayStation Store. Ich möchte mir bei einer Konsole keine Gedanken über den Speicherplatz machen, Punkt.

    Desweiteren soll die Konsole ja PS4-Spiele abspielen können, allerdings würde ich es sehr schwach finden, wenn man nicht auch einfach alle PS1 und PS2-Spiele die man bereits besitzt spielen kann. Bei PS3-Spielen würde ich mir das natürlich auch wünschen, bin aber nicht davon überzeugt, dass Sony hier die Emulation gescheit hinbekommt. Ich hoffe nur bei der PS1/2-Emulation packt sie nicht der Geiz und sie lassen dann nur digital erworbene Titel zu.

    Microsoft Xbox Series X

    Sicher die technisch stärkste Konsole (zumindest in der "Series X" Variante). Da alle Titel die mich interessieren wahrscheinlich auch für den PC erscheinen werden, werde ich mir diese Konsole wahrscheinlich nicht zulegen. Ansonsten ähnlich wie bei der PS5 auch PCIe SSD, Tiered Storage etc. Sicher super Hardware!

    Nintendo Switch

    Bei dem Gerät tu ich mir echt schwer. Ich habe die Konsole schon oft ausprobiert und es gibt definitiv auch ein paar Exklusivtitel, die mich interessieren. Allerdings nicht genug für mich, um einen Kauf zu rechtfertigen. Ich kann für mich keinen Nutzen aus dem portablen Modus ziehen (ich zocke unterwegs nicht, und auch nicht im Bett oder wo auch immer). Ich mag die Joy Cons auch nicht, auch nicht im zusammengesteckten Modus. Für mich kommt nur der Pro Controller in Frage. Dann möchte ich auch nicht jedes Mal fummelig das Spiel wechseln, weshalb ich die Spiele digital kaufen würde und eine microSD-Karte mit halbwegs Kapazität brauche. Dann bin ich bei knapp 400,-€ und habe weder Spiel, noch Ethernet, noch irgendwas.

    Als die Switch Lite rauskam dachte ich mir: gut, die nehme ich, via USB-C auf HDMI und Pro Controller an den Fernseher, irgendwo hinter dem Fernseher verstecken und ich bin dabei - das erschien mir preislich auch noch sinnvoll. Stattdessen würde das PCB absichtlich beschnitten, sodass der USB-C-Anschluss kein Bild mehr übertragen kann.

    Wird von mir trotz 2-3 für mich interessante Spiele unter den Umständen trotzdem nicht gekauft. Für das Geld womit ich mit der Switch halbwegs vernünftig spielen kann bekomme ich auch eine Xbox One X im Bundle mit Spiel, 1 TB Speicher und Controller.

    Von Nintendo wünsche ich mir daher eine "Fernseher-only"-Version der Switch (seit der Switch Lite ist der Name ja sowieso nicht mehr Programm), also einfach eine kleine Box wie das PlayStation TV oder die Ouya die Switch-Spiele abspielt für kleines Geld. Und behebt euer sch*** Joy-Con Stick Drifting Problem! Habe ich jetzt schon von einigen Leuten mitbekommen...

    Dann muss die Systemsoftware auch noch so grundlegende Funktionalität wie eine Freundesliste, systemweiten Voice Chat und Musik während dem Spielen via Streaming-Diensten oder lokalen Dateien bieten. Aktuell ist die Systemsoftware ein simpler Spiele-Launcher und fertig. Für mich uninteressant, aber dennoch: für unterwegs wäre ein LTE-Modell sowie Unterstützung für Bluetooth-Kopfhörer fast schon essentiell.

    Google Stadia

    Hier wird viel verkauft, was es (noch) nicht gibt. "Negative Latenz" ist blödes Marketing und beschreibt eine KI, die vorausschauen soll, was der Spieler machen wird...was ein Quatsch. Dazu miserable Bildqualität (auf Netflix-Niveau bzw. nicht mal), nicht mal "top of the line" Hardware (das war doch der Vorteil der Cloud, dass ich nicht mehr die Mega-Konsole bei mir daheim stehen haben muss?), tatsächliche Latenz und die krasse Abhängigkeit von der Internetverbindung.




    Also, mein persönliches Fazit:

    PS5 für Exklusivtitel, Xbox Series X ist interessant aber dazu nehme ich dann doch lieber den (noch leistungsstärkeren) PC, Nintendo wird (mich!) enttäuschen bzw. keine für mich passende Hardware rausbringen und Google Stadia ist meiner Meinung nach totaler Quatsch.

  18. #17
    Dante-Dragon Dante-Dragon ist offline
    Avatar von Dante-Dragon

    Konsolenkrieg #3 - PS5 vs. Xbox Series X vs. Switch vs. Stadia

    Zitat Sturmgeweihter Beitrag anzeigen
    Schade, dass solche Multiplayer fürs "Reallife" irgendwie immer seltener werden. Nintendo könnte Konkurrenz in dem Sektor gut vertragen. Ich weiß auch einfach nicht, was das soll. Sony und Microsoft könnten locker Couch-Coop unterstützen. Muss ja nicht in dem Maße wie bei Nintendo sein. Aber ein paar mehr Spiele dürften die Entwickler der großen Schmieden gerne mal angehen. Man entwickelt doch eh die ganzen Multiplayer, ist es da so viel mehr Aufwand bspw. Last of us zu zweit spielen zu können? Man hat Ellie doch eh ständig dabei. Dann kann auch gleich jemand ihre Rolle übernehmen. Nur so als undurchdachtes Beispiel...
    Ich denke das hat mehr mit der Nachfrage zu tun. Durch das Internet ist das "Miteinander" komplett weggefallen. Du musst doch nur mal zu McDoof oder in nen Restaurant gehen und dir dort mal die Leute anschauen. Die meisten sitzen da in einer Gruppe und alle starren wie Zombies die ganze Zeit auf ihr Handy. Wenn man schon so nicht mehr miteinander spricht warum sollte man dann noch miteinander zocken?

    Wir sind eben in einer Zeit aufgewachsen wo wir zum einen schon recht gut gamen konnten aber zum anderen auch noch raus auf die Straße zum spielen gegangen sind. So etwas gibt es heute doch ebenfalls nicht mehr. Nahezu das komplette Leben spielt sich ja mittlerweile im Netz ab.

    Ich hätte persönlich jetzt nichts dagegen wenn es mehr Spiele im Couch Coop geben würde. Nutzen würde ich das allerdings auf keinem Fall da die Zeiten bei mir einfach vorbei sind wo man sich Kumpels zum zocken eingeladen hat. Die meisten Arbeiten ebenfalls,haben auch Family oder sind teilweise in andere Städte gezogen. Und wenn man dann mal die Zeit hat sich persönlich zu sehen nutze ich diese dann lieber um gemütlich in ne Bar oder so zu gehen und die gemeinsame Zeit zu geniessen. Wenn man mal zusammen was zocken will kann man das ja mittlerweile dank dem Internet auch ohne beisammen zu sein

  19. #18
    Sturmgeweihter Sturmgeweihter ist offline
    Avatar von Sturmgeweihter

    Konsolenkrieg #3 - PS5 vs. Xbox Series X vs. Switch vs. Stadia

    Wieso nutzen die jetzt anstehenden neuen Konsolen eigentlich nicht die Vorteile der Cloud? Oder ist das bei XBOX und PS5 angedacht?
    Es muss ja nicht so wie bei der Stadia sein, aber zumindest mal das Speicherproblem sollte man damit doch in den Griff kriegen?
    Liegt vermutlich daran, dass man nicht davon ausgehen will, dass jeder Spieler schnelles Internet hat, oder? Aber als optionale Lösung wäre es doch möglich.
    Standardmäßig eine Festplatte in gewisser Größe und dazu auslagerbar (und wahrscheinlich auch mit Kosten versehen) erweiterbarer Speicher in der Cloud.

    Für mich jetzt weniger interessant, ich hatte bspw. mit meiner PS4 nie Speicherprobleme. Wenn es zu viel wurde, ist ein Spiel, welches ich durch hatte, runtergeflogen.
    Es gibt nur wenige Spiele, die ich wirklich für späteres Spielen behalten habe und bei vielen habe ich auch nur die Speicherdaten aufgehoben.

    Aber prinzipiell wäre das doch ein gangbarer Weg. Wohingegen ich vom Prinzip der Stadia wenig halte. Cloud basiertes Gaming... nee, nicht in Deutschland. Nicht mit unserem Breitband"ausbau"...

  20. #19
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    Konsolenkrieg #3 - PS5 vs. Xbox Series X vs. Switch vs. Stadia

    Zitat Sturmgeweihter Beitrag anzeigen
    Wieso nutzen die jetzt anstehenden neuen Konsolen eigentlich nicht die Vorteile der Cloud? Oder ist das bei XBOX und PS5 angedacht?
    Die Xbox One hat schon bei manchen Spielen die Cloud genutzt. Da wurde die "Leistung" teils ausgelagert um eine bessere Qualität bei Mehrspieler Spielen zu schaffen.
    Cloud Gaming ist für die XBox One Series ebenfalls mit geplant und ein großes Thema. Man weiß nur noch nicht, wie genau es da ablaufen wird und ob es eine zusätzliche reine digitale Konsole geben könnte.

    Zitat Sturmgeweihter Beitrag anzeigen
    Es muss ja nicht so wie bei der Stadia sein, aber zumindest mal das Speicherproblem sollte man damit doch in den Griff kriegen?
    Wie stellst du dir das vor? Und vor allem... welches Bandbreiten Problem? Ich muss keine 30 Spiele auf meiner Konsole zeitgleich haben, da ich eh nie alle spiele. Und wenn ich es doch spielen will, lade ich es eben. Dauert zumeist auch nicht zu lange. Nur wie soll man diesen Speicherplatz denn auslagern? Die Cloud mag für Speicherstände und ähnliches attraktiv sein, nicht aber für Daten, die sie beim aktiven spielen benötigt. Und alles andere wäre ja das Cloud Gaming, welches komplett auf externen Geräten geschieht. Und da steht dann nach wie vor das Problem von Input Lags und ähnlicher Themen.

  21. #20
    Sturmgeweihter Sturmgeweihter ist offline
    Avatar von Sturmgeweihter

    Konsolenkrieg #3 - PS5 vs. Xbox Series X vs. Switch vs. Stadia

    Zitat Bieberpelz Beitrag anzeigen
    Wie stellst du dir das vor? Und vor allem... welches Bandbreiten Problem? Ich muss keine 30 Spiele auf meiner Konsole zeitgleich haben, da ich eh nie alle spiele. Und wenn ich es doch spielen will, lade ich es eben. Dauert zumeist auch nicht zu lange. Nur wie soll man diesen Speicherplatz denn auslagern? Die Cloud mag für Speicherstände und ähnliches attraktiv sein, nicht aber für Daten, die sie beim aktiven spielen benötigt. Und alles andere wäre ja das Cloud Gaming, welches komplett auf externen Geräten geschieht. Und da steht dann nach wie vor das Problem von Input Lags und ähnlicher Themen.
    Mich betrifft das Problem auch nicht, aber es gibt einige Spieler, die eben sehr viele Spiele parallel spielen oder sich von alten Spielen nicht trennen können. Und dann gerät die PS4 bspw. sehr schnell an ihre Grenzen.
    Genau solche Dateien könnte man cloudseitig dann auch auslagern. Dass ich eben nicht mein Spiel neu installieren muss, sondern ein Spiel auf einen Cloudspeicher schiebe, wo es für meine Konsole installiert bleibt.
    Oder eine Hybrid-Lösung, wie man es bspw. in der Cloud auch mit Websites machen kann. Die dann ihre HTMLs in der Cloud anhand des User Inputs vorrendern, um schneller die Seite, die der User als nächstes anklicken könnte, bereitzustellen.
    Keine Ahnung, ob sowas mit Games funktioniert, aber dafür gibt es ja Experten.

    Wahrscheinlich reichen auch ausreichend schnell Festplatten, aber irgendwann werden die physischen Medien eh verschwinden und die meisten Spiele kommen über die Cloud. Ich denke schon, dass das die Zukunft sein wird.
    Was scheiße wäre, da ich nichts runterlade und eigentlich nur Spiele auf echten Medien kaufe.

Seite 1 von 4 12 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Xbox Series X: Mircosoft hat auf der diesjährigen E3 bekannt gegeben, dass man bereits an der nächsten Konsolengeneration arbeitet. Dabei soll die Politik der...

  2. Xbox Series X: Allgemeiner Spiele-Thread: Hab für die PS5 schon so nen Thread erstellt, also warum nicht auch für Scarlett? Bestätigte Scarlett-Spiele bisher: - Halo Infinite...

  3. Wie viel würdet Ihr für PS5 und Xbox 4 zum Launch ausgeben?: "Pah, Platzhalter!" Seit wenigen Wochen wird der Preis des kommenden Konsolen-Duos PS5 und Xbox Nr. 4 diskutiert - und es kommen teils erschreckend...

  4. Playstation 3 oder XBOX 360 Grafikleistung (Kein Konsolenkrieg!!!): Hey, bevor der Thread sofort geschlossen wird... Also möchte keinen Konsolenkrieg anzetteln. Möchte nur sachliche Fakten zu der ...

  5. XBox 360 vs. PS3 Konsolenkrieg(Auf Englisch): Hallo. Also, hier könnt ihr den Konsolenkrieg zwischen PS3 und XBox 360 auf YouTube sehen. Aber die Videos sind auf Englisch, aber ich hoffe, ihr...