Seite 4 von 6 ErsteErste ... 345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 109
  1. #61
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    Bundestagswahl 2021 - wer beerbt Merkel?

    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Es spricht jedenfalls Bände, dass die Union ausgerechnet Laschet für ihren besten Kandidaten hält.
    Die gehören für ein Jahrzehnt in die Opposition.
    Vielleicht ist das ja sogar der Plan ? Man will sich in der Opposition neu aufstellen und auch Laschet entsorgen?

  2. Anzeige

    Bundestagswahl 2021 - wer beerbt Merkel?

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #62
    Blizzard_Black Blizzard_Black ist offline

    Bundestagswahl 2021 - wer beerbt Merkel?

    Zitat daywalker2609 Beitrag anzeigen
    Vielleicht ist das ja sogar der Plan ? Man will sich in der Opposition neu aufstellen und auch Laschet entsorgen?
    Das macht in meinen Augen keinen Sinn.
    Gefragt wurde ja nicht die Basis, sondern die Vorstandschaft der CDU. Das war doch klar, dass die Vorstandschaft der CDU nicht für einen Kanzlerkandidaten der CSU stimmt, da kränkelt doch das eigene Ego.
    Laschet als Kanzlerkandidat hat der CDU/CSU die Wahl gekostet. Aber mei, so viel Borniertheit hatte die SPD auch vor ihrem Untergang.

  4. #63
    Sleeping Dragon Sleeping Dragon ist offline
    Avatar von Sleeping Dragon

    Bundestagswahl 2021 - wer beerbt Merkel?

    Zitat Der Schmied von Kochel Beitrag anzeigen
    Zu diesem Zeitpunkt bereite mich jetzt mal auf eine Schwarz/Grüne Regierung vor. Nur der/die Kanzler/in muss das Orakel noch bestimmen. Sollte es dennoch Rot-Rot-grün werden zieh ich für 4 Jahre in den Wald.
    Ja, darauf wird es wohl hinauslaufen, allerdings sollte die Nominierung von Laschet wohl tatsächlich den Ausschlag geben, dass die Grünen erstmals das Kanzleramt übernehmen werden. Womöglich ist Grün/Schwarz von allen halbwegs realistischen Szenarien auch noch das angenehmste. Besonders interessant ist, dass mit Frau Baerbock dann womöglich erstmals überhaupt eine Person die Kanzlerschaft antritt, die sich nicht bereits im Rentenalter befindet oder zumindest steil darauf zugeht. Vielleicht kann man sich davon erhoffen, dass nicht mehr lediglich Politik für alte Leute betrieben wird, da die neue Kanzlerin noch deutlich näher an der jüngeren Generation und ihren Interessen dran ist. Viel mehr Positives habe ich zu Frau Baerbock zwar nicht zu sagen, aber es ist jetzt auch nicht so, dass es eine hoffnungsvollere Alternative gibt, also kann man das ruhig probieren.

    Die Grünen haben auch bei ihrer Kandidatenauswahl alles richtig gemacht und die junge, weibliche Kandidatin ausgewählt, die ihnen wohl auch außerhalb der Wählerbasis großen Zuspruch einbringen wird. Hätte man sich bei zwei gleichwertigen Kandidaten letztendlich doch für den alten, weißen Mann entschieden, hätte es sicherlich viel Kritik daran gegeben. Gleichermaßen hat man jedoch Zusammenhalt demonstriert und Habeck nicht wirklich ausgebootet, sodass er weiterhin eine tragende Säule der Partei sein kann. Wenn man das einmal mit der Vorgehensweise in den Unionsparteien vergleicht, kommen die Grünen hier deutlich besser weg. Bei der CDU und der CSU haben die Kandidaten meist nur ganz distant übereinander geredet, aber nicht wirklich miteinander. Man hatte hier während des gesamten Entscheidungsprozesses das Gefühl, dass die Parteimitglieder eher auf den eigenen Vorteil bedacht gegeneinander arbeiten und zwar nicht nur direkt die Schwesterparteien gegeneinander. Die gesamte Entscheidungsfindung hat - einmal ganz davon abgesehen, dass man letztlich wohl den schwächeren und weniger aussichtsreichen Kandidaten gewählt hat - nach außen hin kein gutes Bild abgegeben, zumal man nun wochenlang gehaltlos über diese Entscheidung diskutiert hat, während das Land eigentlich ganz andere Sorgen hat.

    Natürlich ist das jetzt nur eine Momentaufnahme und die politische Welt ist schnelllebiger als je zuvor. Wer weiß, ob sich in fünf Monaten überhaupt noch jemand groß an diese problematische Kandidatenfindung erinnert, weil es längst ganz andere Themen und Probleme gibt. Jedoch zeigt der politische Trend von CDU/CSU in den letzten Monaten ganz eindeutig nach unten und es wird sicherlich schwierig da noch eine richtige Trendwende hinzulegen um Herrn Laschet tatsächlich noch als ernsthaften Kandidaten für eine Kanzlerschaft zu profilieren. Ebenso bliebe natürlich die Frage wohin die ehemaligen CDU-Wähler wohl wandern. Anknüpfungspunkte gibt es sicher zu SPD, FDP und AfD, vielleicht sogar zu den Grünen selbst, wenn sie sich geschickt positionieren. Auch wäre es natürlich möglich, dass die Leute vermehrt auf Kleinstparteien ausweichen oder gar nicht mehr wählen, da die etablierten Kandidaten wohl alle mehr Nachteile als Vorteile mit sich bringen (solange man aus halbwegs gemäßigter Position auf die Lage blickt). Ganz aus der Regierungsverantwortung sollte man die CDU aber auch nicht drängen, denn die Grünen würden das in dieser Form zum ersten Mal erleben. Ein konservativer Koalitionspartner kann sie dann hoffentlich davon abhalten zu viele unerreichbare Luftschlösser aufzubauen.

  5. #64
    Blizzard_Black Blizzard_Black ist offline

    Bundestagswahl 2021 - wer beerbt Merkel?

    Zitat Sleeping Dragon Beitrag anzeigen
    Ebenso bliebe natürlich die Frage wohin die ehemaligen CDU-Wähler wohl wandern. Anknüpfungspunkte gibt es sicher zu SPD, FDP und AfD, vielleicht sogar zu den Grünen selbst, wenn sie sich geschickt positionieren. Auch wäre es natürlich möglich, dass die Leute vermehrt auf Kleinstparteien ausweichen
    Letzteres ist ja meine Hoffnung.
    Ich bin ja sehr gespannt drauf, ob es schwarz-grün/grün-schwarz auf Bundesebene wird - und welche Forderungen der Grünen dann umgesetzt werden und welche Zugeständnisse die CDU/CSU den Grünen bereit ist einzugestehen, damit sie nicht in die Opposition müssen.

    Als Koalitionsmöglichkeiten gibt es:

    Schwarz-Grün (relativ sicher)
    Rot-Rot-Grün (möglicherweise)
    Ampel (möglicherweise)
    Schwarz-Gelb-Blau (relativ sicher)
    Schwarz-rot (unsicher)

    Andere Möglichkeiten erkenne ich nicht.

    Wie realistisch die Bildung dieser Koalitionen sind, kann ja jeder für sich selbst entscheiden. Spannend wird sein, wie lange es dauert, bis man Koalitionen bildet und wer in die Opposition marschiert. Auch bin ich gespannt, wie viele Wähler von CDU/CSU auf FDP und AfD wechseln - und wie viele auf Kleinparteien. Und dann bin ich noch gespannt, ob es irgendwelche politischen Erdbeben gibt bis zur Wahl im September, die die jetzigen Prognosen komplett in die Tonne werfen.

  6. #65
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    Bundestagswahl 2021 - wer beerbt Merkel?

    Zitat Blizzard_Black Beitrag anzeigen
    Das macht in meinen Augen keinen Sinn.
    Gefragt wurde ja nicht die Basis, sondern die Vorstandschaft der CDU. Das war doch klar, dass die Vorstandschaft der CDU nicht für einen Kanzlerkandidaten der CSU stimmt, da kränkelt doch das eigene Ego.
    Laschet als Kanzlerkandidat hat der CDU/CSU die Wahl gekostet. Aber mei, so viel Borniertheit hatte die SPD auch vor ihrem Untergang.
    Klar du hast natürlich Recht, am Ende wird jede Partei regieren wollen und alles daran setzen um an der Macht zu bleiben.
    Ich glaube aber das einige in der Partei erkennen das sich was verändern muss. Grade da die Haupt-Wählerschaft der Partei wegstirbt.

  7. #66
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Bundestagswahl 2021 - wer beerbt Merkel?

    https://www.n-tv.de/politik/Gruene-s...e22503412.html
    @Blizzard_Black füge mal Grün Schwarz hinzu.

    Ab jetzt eine Möglichkeit.

    Ich denke, das könnte die Quittung der Bevölkerung sein, dafür, dass man den Wunschkandidaten durch die Wahl des Präsidiums ersetzt.

  8. #67
    Blizzard_Black Blizzard_Black ist offline

    Bundestagswahl 2021 - wer beerbt Merkel?

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    https://www.n-tv.de/politik/Gruene-s...e22503412.html
    @Blizzard_Black füge mal Grün Schwarz hinzu.

    Ab jetzt eine Möglichkeit.

    Ich denke, das könnte die Quittung der Bevölkerung sein, dafür, dass man den Qunschkandidaten durch die Wahl des Präsidiums ersetzt.
    Steht doch oben?

    EDIT: In dieser Befragung hat die CDU/CSU also nahezu alle Stimmen an die Grünen verloren. Ein Stückchen ging noch an die FDP.

    Damit wäre Rot-Rot-Grün definitiv möglich, Rot-Gelb-Grün genauso und für Schwarz-Grün wär es schon fast wieder eng.

  9. #68
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Bundestagswahl 2021 - wer beerbt Merkel?

    Sorry überlesen.

    Was denkst du.

    Ist das der Laschet Effekt?

  10. #69
    Blizzard_Black Blizzard_Black ist offline

    Bundestagswahl 2021 - wer beerbt Merkel?

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    Was denkst du.

    Ist das der Laschet Effekt?
    Sicher.
    Ich persönlich würde ja einen frischen Wind in der Politik begrüßen, allerdings gefällt mir die Richtung nicht so wirklich, in die es aktuell geht. Ich bin auch gespannt, was die CDU Vorstandschaft dazu sagt, denn das Umfragetief jetzt hängt ja dann klar mit deren Entscheidung zuvor ab.

  11. #70
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Bundestagswahl 2021 - wer beerbt Merkel?

    Und dann stellt sich die Frage nach Durchhaltevermögen oder Sturheit.

    Nach Reagieren oder Stillstand.

    Sprich halten sie an Laschet fest oder dreht sich das Fähnchen und Söder kommt.

    Sollte diese erste Umfrage sich bestätigen, dürfte es schwierig werden Laschet zu halten.

    Sehe ich auch so, dass die Laschet Entscheidung, dieses Tief erzeugt. Aber wir kennen unsere Politiker.
    Vermutlich schieben sie es auf die Notbremse.

  12. #71
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Bundestagswahl 2021 - wer beerbt Merkel?

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    Sprich halten sie an Laschet fest oder dreht sich das Fähnchen und Söder kommt.

    Sollte diese erste Umfrage sich bestätigen, dürfte es schwierig werden Laschet zu halten.
    Da wird sich jetzt nichts mehr ändern. Die CDU hat sich entschieden und wird das durchziehen.

    Ich finde an der Grafik allerdings spannend, wie stark die CDU verloren hat. Seit Beginn der Pandemie extrem gute Umfragewerte, anfangs fast 40%. Das war, nachdem Angela Merkel vor einem Jahr ihre berühmte TV-Ansprache gehalten hat und es so aussah, als habe die Regierung einen Plan. Es gehört schon monumentales Versagen dazu, in wenigen Monaten die Hälfte der eigenen Wähler zu verlieren.
    So lange Frau Baerbock bis September den Rand hält, werden die Grünen stärkste Fraktion. In Deutschland gewinnt schliesslich nicht der Beste, sondern der, der sich am wenigsten selbst zerlegt.

  13. #72
    Blizzard_Black Blizzard_Black ist offline

    Bundestagswahl 2021 - wer beerbt Merkel?

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    Sollte diese erste Umfrage sich bestätigen, dürfte es schwierig werden Laschet zu halten.
    Und wer soll's dann machen? Der Söder wird wohl kaum so blöd sein, dann zu sagen: Gut, dann mach ich's. Die Chance ist vertan, der Trumpf ist verspielt. Was gibt das denn für einen Eindruck, wenn man sich dreht, wie das Fähnchen im Wind? Laschet ist gesetzt.
    Der Söder lässt sich vielleicht bei der nächsten Bundestagswahl dann als Kanzlerkandidat aufstellen und kann gegenüber der CDU auch gut argumentieren - denn das Wahldebakel für die Union hat sich ja die CDU selbst zuzuschreiben. Noch dazu wird der Laschet bei einer gehörigen Niederlage dann wohl auch abdanken müssen - und wen hat die CDU dann noch anzubieten, der's machen soll?

    Ich bin sehr gespannt. So spannend war es schon lange nicht mehr bei der Bundestagswahl, zuvor wusste man ja schon, dass es auf Schwarz-Rot rausläuft.

  14. #73
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Bundestagswahl 2021 - wer beerbt Merkel?

    Sehe ich ähnlich. Söder kann zu sehen und weiter Popularität sammeln während die Union sich ins Knie schießt.

    Witzigerweise hat die Union dem größten Schaden durch eigene Fehler erhalten.

    Ihr Corona Management ist es gar nicht.

    Es sind die Bestechung, der Lobbyismus und nun das Laschet.


    Aber letztes Mal war es doch etwas anders.

    Schwarz-Rot sollte es ja gar nicht werden. Die Roten wollten gar nicht. Aber da kam ein kleiner Gelber Saboteur und sprengte ohne Not Jamaika. Nur wegen dem Lindnern hatten wir schwarz-rot.

    Deswegen hat gerade der nicht unsere Regierung zu kritisieren. Denn er hätte jeden ECHTEN Fehler durch sein Handeln verhindern können.

    Was hätte da alles verhindert werden können?

  15. #74
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Bundestagswahl 2021 - wer beerbt Merkel?

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    Schwarz-Rot sollte es ja gar nicht werden. Die Roten wollten gar nicht. Aber da kam ein kleiner Gelber Saboteur und sprengte ohne Not Jamaika. Nur wegen dem Lindnern hatten wir schwarz-rot.

    Deswegen hat gerade der nicht unsere Regierung zu kritisieren. Denn er hätte jeden ECHTEN Fehler durch sein Handeln verhindern können.

    Was hätte da alles verhindert werden können?
    Das wäre lustig geworden. Die FDP ist genau so durch und durch korrupt wie die Union, aber wesentlich geschickter.
    Wenn die die FFP2-Masken geordert hätten, dann für 10 EUR das Stück. Hinterher hätte es dann ein paar Beraterverträge oder Vortragsreisen für FDPler beim Pharmaverband gegeben, und die Sache wär durch.
    Nur die CDUler sind so dumm, das Geld direkt zu kassieren und sich erwischen zu lassen.

  16. #75
    Riley Riley ist offline
    Avatar von Riley

    Bundestagswahl 2021 - wer beerbt Merkel?

    Die Grünen waren auch vorher schon in Höchstform, ich denke deshalb nicht, dass man alles nur auf die Personaldebatten der CDU zurückführen kann.

    Die Frage ist ja, was wählen, wenn man mit der jetzigen Regierung unzufrieden ist?

    Viele Möglichkeiten hat man nicht, wenn man ernstzunehmende Parteien mit Gewinnchancen sucht. Deutschland fehlt es an echter Opposition. Während der Corona-Krise waren sich (fast) alle einig, kritische Stimmen am Kurs der Regierung kommen erst jetzt so langsam mal hervor. Und auch nur, weil man die veränderte Stimmung in der Bevölkerung wittert. Viele sehen deshalb wohl die Grünen als das geringere wählbare Übel und das ist meiner Ansicht nach auch der Grund, weshalb die in letzter Zeit so gute Werte haben. Nicht, weil sie so gut sind, sondern weil es nicht viel anderes gibt. Klar, Klimaschutz wird auch immer ein größeres Thema. Aber von ihren Grundwerten sind die Grünen schon lange weggerückt im politischen Alltag der Kompromisse und Anbiederei.

  17. #76
    Der Schmied von Kochel Der Schmied von Kochel ist offline
    Avatar von Der Schmied von Kochel

    Bundestagswahl 2021 - wer beerbt Merkel?

    Zitat Blizzard_Black Beitrag anzeigen
    Ich persönlich würde ja einen frischen Wind in der Politik begrüßen, allerdings gefällt mir die Richtung nicht so wirklich, in die es aktuell geht. Ich bin auch gespannt, was die CDU Vorstandschaft dazu sagt, denn das Umfragetief jetzt hängt ja dann klar mit deren Entscheidung zuvor ab.
    Die schwarz-grüne Option wird wenn sie denn kommt, genauso ausfallen wie in BaWü. Ministerposten die Wirtschaftsrelevant sind, werden wahrscheinlich von der Union besetzt, während Familie und Soziales sowie Umweltresorts in grüne Hände wandern. Richtig interessant - und dabei den frischen Wind den du begrüßen würdest - wird es dann wohl bei anderen Dingen wo die Sache nicht so klar liegt. Außenangelegenheiten und EU bspw. oder die Forschung. Ich begrüße das ja, aber einen Hofreiter im Gespräch mit Lawrow kann ich mir genauso wenig vorstellen, wie eine Rouladensauce mit Nutella abzubinden.

    Edit: Hooligans gegen Satzbau haben die Mittelnamen von Baerbock ermittelt und freundlicherweise gleich mal ein Wahlplakat entworfen:

    Bundestagswahl 2021 - wer beerbt Merkel?

  18. #77
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Bundestagswahl 2021 - wer beerbt Merkel?

    @Riley Die CDU hatte in Corona immer gute Werte, die Bevölkerung stützt immer noch die Maßnahmen.

    Die Werte sind erst durch die Bestechung, Die Wahlgeschenke und das Laschet gefallen.

    Natürlich mehren sich die Stimmen, die dass Corona Management kritisieren. Das liegt daran, dass effektive Maßnahmen immer wieder von den Ländern gestoppt werden und so es wirkt als wären die Ministerpräsidenten und die CDU bzw SPD nicht Mitglieder derselben Parteien.



    Vorher war Schwarz grün wahrscheinlich.


    Die Grünen machen bei den meisten Corona Maßnahmen mit. Nur haben sie nicht durch ihre Fehler scheiße gebaut.

    Die Grünen waren schon lange auf ein Hoch. Die Unionskrise hat es jetzt den Turbo verpasst.

  19. #78
    Dark E Dark E ist offline
    Avatar von Dark E

    Bundestagswahl 2021 - wer beerbt Merkel?

    Wenn Baerbock KanzlersternchenIn wird, dann wird das ziemlich teuer und unordentlich.

    Interessant finde ich, welche Erfahrung Habeck gemacht hat.
    Der Grünen-Vorsitzende beklagt, seine Erfahrung in der politischen Exekutive habe nach seinem Wechsel in die Bundespolitik keine Rolle mehr gespielt. "Ich wurde auf einmal über Äußerlichkeiten beschrieben und nicht über meine Leistungsbilanz und Erfahrung. Das hat genervt und war irritierend. Bei Frauen würde man das sexistische Zuschreibungen nennen." Ihm sei es nicht gelungen, dagegen anzugehen.

    Quelle: https://www.t-online.de/nachrichten/...laufbahn-.html

  20. #79
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Bundestagswahl 2021 - wer beerbt Merkel?

    Die Frage ist wie die Grünen abschneiden.

    Im Moment ist vieles möglich.

    Und wenn es zu Grün Schwarz käme, ist die Frage wie stark die CDU größeren Änderungen Widerstand leisten kann.

    Es ist so konfus dass zu sehen.

    Fraglich, was nun passiert.

    Setzt sich Intelligenz oder Sturheit durch.

    Wie reagiert man auf einen solchen Sturz, der nur mit der Personalie Laschet und Söder zusammenhängt.

  21. #80
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Bundestagswahl 2021 - wer beerbt Merkel?

    Zitat Dark E Beitrag anzeigen
    Wenn Baerbock KanzlersternchenIn wird, dann wird das ziemlich teuer und unordentlich.
    Noch teurer, als Masken für 6 EUR einzukaufen und zu verschenken?
    Teurer, als eine halbe Milliarde und mehr für eine juristisch unhaltbare Ausländermaut zu versenken?
    Teurer, als die ganze Infrastruktur über Jahrzehnte zu vernachlässigen, bis die maroden Autobahnbrücken zusammenkrachen?
    Teurer, als den Energieversorgern für stillgelegte Kernkraft die Milliarden hinterher zu werfen?
    Teurer, als mit Steuergeldern jede Bank zu retten, die "Milliardenspekulation" buchstabieren kann?
    Teurer, als über viele Jahre hinweg bei milliardenschweren Cum Ex-Betrügereien gezielt wegzuschauen?
    Teurer, als Zukunftstechnologien wie Solarenergie und Windkraft so lange systematisch zurückzufahren, bis die hier erfundenen Technologien statt uns die Chinesen reich machen?

    Ich denke, bis Frau Baerbock soviel teure Verkacker wie die jetzige Regierung vorweisen kann, dauert es noch ein paar Jahre.

Seite 4 von 6 ErsteErste ... 345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Bundestagswahl 2021: Hallo Leute, Ich eröffne diesen Thread um mit Euch zu allen Themen rund um die Wahl zum Deutschen Bundestag 2021 zu diskutieren. Frau Merkel...

  2. Bundestagswahl 2017: Moin. :) Im Herbst 2017 sind bei uns Bundestagswahlen. Dieses Jahr war schon einiges los. Die Briten aus der EU, USA wählen Trump und was wir...

  3. Bundestagswahl 2013 : Wahlergebnisraten: Hallo Leute, für alle die es noch nicht mitbekommen haben: Am morgigen Sonntag, dem 22.09.2013, ist Bundestagswahl in Deutschland. Ich möchte...

  4. Kurzanleitung: Bundestagswahl für Erstwähler: Am 22.09.2013 wird der Deutsche Bundestag gewählt. Für viele Erstwähler ist das ein Buch mit sieben Siegeln. Wer sich umfassend informieren möchte,...